Sie sind nicht angemeldet.


Selbstgemachter Schmuck - das perfekte Geschenk für Ihre Liebsten

Die letzten 5 Beiträge

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handarbeitsfrau.de - Bastelforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mirni

Anfänger

  • »Mirni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 23. Mai 2018

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Erzieherin

Hobbys: Basteln, Werkeln und Nähen

  • Nachricht senden

1

Freitag, 13. Juli 2018, 11:14

Hochzeits-Bastel-dilemma , was mach ich nur?

Hallo Ihr Lieben ich hab mich lange nicht gemeldet.. 'Sommerpause' sozusagen :huhu:
Ich versuche mich jetzt öfter zu melden und auch mal etwas hoch zu stellen.

Heute möchte ich mich aber mit einer erstmal allgemeineren Frage an euch wenden zum Thema 'für andere basteln':

Ich habe für eine langjährige Freundin zum Hochzeitsjubiläum eine schöne elegante Karte gewerkelt. Sie war total begeistert und hat gesagt ich muss unbedingt die Hochzeitseinladungen für ihre Tochter basteln! Ich Blödi hab gesagt, ja gerne. Wusste ja nicht dass ich am nächsten Tag gleich eine total lange Whats App von ihrer Tochter bekomme mit 1000 Danksagungen. Sie bezahlt natürlich die Materialien aber bei 80 mehrseitigen Einladungskarten sitze ich schon über eine Woche - da bin ich mir sicher. Dann muss ich ja auch noch das Design machen..

Ich bastel gerne für andere. Aber mein Mann meint ich sei zu gutgläubig und lass mich immer ausnutzen, ich solle wenigstens etwas Geld verlangen. Als Aufwandsentschädigung. Das würde mir aber eher schwer fallen als die Sache abzusagen..

Was sagt ihr dazu?
:help:


Schau mal hier --> (hier klicken). Über 300 Ideen für Klein und Groß!


Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Hanne

Erleuchteter

Beiträge: 5 253

Registrierungsdatum: 9. Januar 2009

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Rentnerin

Hobbys: Karten basteln; computern; lesen

  • Nachricht senden

2

Freitag, 13. Juli 2018, 11:33

Boow, 1ooo Einladungskarten??? Das musst Du Dir bezahlen lassen. Das ist doch ein enormer Papierverbrauch und sonstige Materialien! Ganz ehrlich...ich hätte so einen Auftrag nicht angenommen! 50 ja - eventuell auch 100, aber 1000 .... niemals
Liebe Grüße
Hanne :bussi:


--------
Alle hier gezeigten Karten u.a. Basteleien wurden von mir persönlich hergestellt und fotografiert.

Sabine B.

Super Moderator

Beiträge: 7 889

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2004

Wohnort: Reutlingen

Hobbys: Basteln, handarbeiten, spinnen

  • Nachricht senden

3

Freitag, 13. Juli 2018, 11:50

Hey, das ist Deine Zeit die Du da opferst, wenn Deine Freundin das als selbstverständlich auffasst und nicht selber auf die Idee kommt da was "springen" zu lassen, würde ich schleunigst absagen.1.000 Einladungskarten, was ist denn das für ne Riesenfete? Kann ich mir nicht vorstellen, wenn man so viele Leute einladen will muss man auch Geld für Karten übrig haben.
Ich bin da ganz auf der Seite von Deinem Mann
schönen Basteltag
Sabine

Mirni

Anfänger

  • »Mirni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 23. Mai 2018

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Erzieherin

Hobbys: Basteln, Werkeln und Nähen

  • Nachricht senden

4

Freitag, 13. Juli 2018, 12:55

bitte nicht falsch verstehen und Post nochmal aufmerksam lesen! Es sind 80 Einladungskarten!

Mit den 1000 Danksagungen meinte ich eher dass sich die Tochter meiner Freundin mit 1000 Nachrichten per Whatsapp überschwänglich für meine Hilfe bedankt hat.
Obwohl ich meiner Freundin eher nur oberflächlich zugesagt habe

Sabine B.

Super Moderator

Beiträge: 7 889

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2004

Wohnort: Reutlingen

Hobbys: Basteln, handarbeiten, spinnen

  • Nachricht senden

5

Freitag, 13. Juli 2018, 15:44

Okay das ist dann ne andere Hausnummer.
Aber 80 gleiche Karten ist schon ne Arbeit die mit Sicherheit langweilig werden könnte.
Für die eine oder andere Freundin oder für Familienmitglieder würde ich das wahrscheinlich machen wenn genügend Zeit ist
schönen Basteltag
Sabine

Nordrun

Fortgeschrittener

Beiträge: 245

Registrierungsdatum: 5. Februar 2018

Wohnort: Bautzen

Beruf: EU Rentnerin

Hobbys: Basteln ,alles was Spaß macht

  • Nachricht senden

6

Freitag, 13. Juli 2018, 19:50

Hallo,
da hast du ja einen großen Auftrag angenommen. ich hatte mal 40 Einladungen basteln müssen, das hatte mir gereicht. Also ich würde auf jeden fall nicht nur das Material bezahlen lassen, sondern auch deine Arbeitsstunden die du dafür brauchst, bei der Menge gar keine Frage. Freundin hin oder her...….. Hat den die Auftraggeberin nicht mal nachgefragt was du bekommst?

Überlege es dir noch mal. Wenn du annimmst dann nur mit Bezahlung oder du sagst ab. Aber ich kann mir gut vorstellen wie du fühlst, möchtest deiner Freundin behilflich sein, aber ausnutzen musst du dich auch nicht lassen.
Herzliche Grüße von Nordrun

cariblue

total bastelsüchtig ist...

Beiträge: 740

Registrierungsdatum: 28. Mai 2010

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: Hausfrau und Mama

Hobbys: musik, tiere, natur. lesen, fremdsprachen. basteln, handarbeiten

  • Nachricht senden

7

Freitag, 13. Juli 2018, 22:01

also 80 einlaudungen da würde ich nen konstenvoranschlag machen und mir wenigstens das material zahlen lassen. drunter ginge bei mir Garnichts. weil was wenn du auf dem material oder den fertigen karten sitzen bleibst?

und die arbeit sollte bitte auch etwas entlohnt werden.

as grösste was ich bis her hatte waren 60 Einladungen 20 menukarten, 90 Tischkarten und am ende echt 101 'Danksagungen von der hochzeit meiner Kusine. klar war auch irre arbeit weil wir alles, aber auch wirklich alles gemacht haben was deko und so anging.
meine Freundin ist Floristin die hastte sich um die kirchedeko, gesteck für den altar und das auto, den brautstrauss, das kleine ansteckerchen für den Bräutigam und die gestecke für die tische gekümmert. ich sass hier hab die Servietten bis auf den vorletzten schritt
gefaltet die kerzen mitgebracht.

wir waren am tag der hochzeit wirklich 2 mal mit vollgeladenem auto unterwegs, das este mal mit blumenstrauss und gestecken zum Brautpaar, dann das auto mit den kleinen gestecken gepackt und was wir sonst noch so brauchten. wir kamen in der location an da fragte man uns wer wir wären? ich
sagte noch das eindeckkommando. solegten mein mann und ich los. die mit wachsversifften Kerzenständer kamen weg dafür unsere kleinen teelichthalter und dann ging es richtig los. tischbänder, Kaffeebohnen alles ordentlich eindecken usw. wir waren 4 std. beschäftigt gewesen und haben es
noch geschafft uns die hochzeit anzusehen.

anbei ein paar eindrücke der hochzeit. wir hatten wirklich viel spass gehabt bei der Vorbereitung. und ich würde es jederzeit wieder machen. nur nicht für nen warmen Händedruck... dazu ist mir die arbeit zu wertvoll ebenso wie die zeit die man dran sitzt.

die Betreiber staunten nicht schlecht als wir dann mit allem fertig waren.
»cariblue« hat folgende Bilder angehängt:
  • conny hochzeit 011_600x600_50KB.jpg
  • conny hochzeit 018_600x600_50KB.jpg
  • conny hochzeit 023_600x600_50KB.jpg
  • conny hochzeit 043_600x600_50KB.jpg
  • conny hochzeit 039_600x600_50KB.jpg
  • conny hochzeit 001_600x600_50KB.jpg
  • conny hochzeit 020_600x600_50KB.jpg
  • conny hochzeit 025_600x600_50KB.jpg
liebe grüße

sylvia

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »cariblue« (16. Juli 2018, 12:16)


Perlenmerle

Anfänger

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2017

  • Nachricht senden

8

Montag, 16. Juli 2018, 09:41

Hallohallo Mirni

... ich stimme den Anderen zu. 80 Karten (mehrseitig!!!) sind enorm viel Aufwand.
Würde die Tochter die Materialien nicht bezahlen, wäre ich sofort raus gewesen. Aber auch so finde ich das eine riesen Arbeit. Bist du mit der Tochter deiner Freundin denn auch befreundet oder hast mehr Kontakt? Wenn nicht übersteigt diese "kostenlose Arbeit" meiner Meinung nach definitiv den "Freundschaftsbonus". Für meine allerbeste Freundin hätte ich es vielleicht auf mich genommen, aber so... es ist so viel Zeit und Arbeit! Das sollte entschädigt werden. :smilie_girl_103:
Oder du sagst wirklich ab und sie soll es direkt in Auftrag geben. Ich kann das hier empfehlen.

LG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Perlenmerle« (18. Juli 2018, 09:29)


hobby-omi

Schüler

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2009

Wohnort: Land Brandenburg PLZ.16259

Beruf: Rentnerin

Hobbys: Garten ,Kreativ basteln

  • Nachricht senden

9

Montag, 16. Juli 2018, 22:17

Auf jedenfall stimme ich den anderen zu ,Freundschaft hin Freundschaft her eine kleine Finanzspritze muss drin sein
LG von hobby-omi :welle:

ErikaB

gruschloma

Beiträge: 2 980

Registrierungsdatum: 18. Juni 2004

Wohnort: Oberbayern

Beruf: Rentnerin

Hobbys: Handarbeiten, Basteln, Reisen

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 17. Juli 2018, 22:51

Ich durfte vor 2 Jahren Tischkarten für eine Hochzeit machen mit 120 Personen. Thema war Walk of fame
»ErikaB« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG-20150730-WA0000.jpg
Ganz liebe Grüße
Urli-Oma Erika


Das Original © S.Janssen

Gruschloma kreativ

Selbstgemachter Schmuck - das perfekte Geschenk für Ihre Liebsten

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher