Sie sind nicht angemeldet.


Selbstgemachter Schmuck - das perfekte Geschenk für Ihre Liebsten


Die letzten 5 Beiträge

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Handarbeitsfrau.de - Bastelforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Eifelminis

unregistriert

1

Donnerstag, 9. November 2017, 10:57

Eva

Hallo Eva,

könntest Du vielleicht bei Deinen Anleitungen noch dazuschreiben, daß die Sachen nicht im Maßstab 1zu12 sind?
Mir ist es egal, daß sie zu groß sind, es soll Dir ja gefallen, aber bei Beginn meiner Anleitungen stand ja immer, daß alles in 1zu12 ist, nicht daß jemand es nacharbeitet und dann meckert.

Liebe Grüße,

Rita


Schau mal hier --> (hier klicken). Über 300 Ideen für Klein und Groß!


Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren



Eifelminis

unregistriert

2

Donnerstag, 9. November 2017, 10:59

Sabine

Hallo Sabine,

eine nette Idee, eine eigene Abteilung für Anleitungen einzurichten! Danke!

Liebe Grüße,

Rita

Sabine B.

Super Moderator

Beiträge: 9 301

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2004

Wohnort: Reutlingen

Hobbys: Basteln, handarbeiten, spinnen

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. November 2017, 11:07

Hallo Rita,

das ist ne getrennte Abteilung, ich hab das extra in einen anderen Bereich verschoben damit keine Verwechslungen passieren

eva_S

Schüler

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 13. September 2017

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 9. November 2017, 11:30

Rita, bist Du Dir sicher, dass die Sachen nicht 1:12 sind?
Es gibt Kränze von z.B. 30 cm Durchmesser bis 100 cm oder größer. Unser Weihnachtsbaum ist immer um die 2 m groß. Es gibt aber auch kleine Weihnachtsbäume.
Der Maßstab ist bei solchen Sachen nicht relevant.

Eifelminis

unregistriert

5

Donnerstag, 9. November 2017, 11:36

Maßstab

Hallo Eva,

es geht nicht um die Gesamtgröße eines Weihnachtsbaumes oder eines Kranzes, sondern um die Details wie Baumständer, Tannennadeln, Baumanhänger und ja, ich bin mir ganz sicher daß diese Teile nicht 1zu12 sind, das kannst Du mir nach 25 Jahren Fachminiaturist glauben, lach!

Eifelminis

unregistriert

6

Donnerstag, 9. November 2017, 11:41

Anleitungen

Sabine, die Anleitung von Eva solltest Du dann aber auch aus der Abteilung " nach Eifelminis" entfernen, sie stehen ja jetzt bei den allgemeinen Anleitungen!

Sabine B.

Super Moderator

Beiträge: 9 301

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2004

Wohnort: Reutlingen

Hobbys: Basteln, handarbeiten, spinnen

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 9. November 2017, 11:45

ne, das ist bereits getrennt, das Weihnachtszimmer ist unter der Rubrik "Basteln für Weihnachten"
und die Puppenhaus-Anleitung ist in der Rubrik "Bastel für besondere Anlässe"
Ich hab mir dabei schon was gedacht

Eifelminis

unregistriert

8

Donnerstag, 9. November 2017, 11:51

Album Weihnachtszimmer nach Eifelminis

Ich weiß ja nicht, was genau Du Dir gedacht hast, aber die Anleitung von Eva ist da noch drin und da gehört sie nicht hin, da sie nicht nach Eifelminis ist!!!

Sabine B.

Super Moderator

Beiträge: 9 301

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2004

Wohnort: Reutlingen

Hobbys: Basteln, handarbeiten, spinnen

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 9. November 2017, 11:57

okay, dann werde ich, wenn ich Zeit habe hier aufräumen und alles rausnehmen was nicht zum Weihnachtszimmer gehört

Ich hab den Thread eigentlich für "meine Bilder" vom Weihnachtszimmer eröffnet, eigentlich war er als mein Album gedacht mit meinen Fortschritten

Eifelminis

unregistriert

10

Donnerstag, 9. November 2017, 12:05

Dein Album vom Weihnachtszimmer

Ja prima, dann soll das Dein Album sein und meine und Evas Sachen kommen raus!

eva_S

Schüler

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 13. September 2017

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 9. November 2017, 12:09

Sabine, bennene das Album einfach um, ist der wenigste Stress.

Rita, ich verstehe Dich nicht, sei doch froh, dass Du mit Deinen Sachen andere Menschen zur Kreativität animierst.

eva_S

Schüler

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 13. September 2017

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 9. November 2017, 12:11

Und noch etwas Rita, Du hast auch andere Bilder ins Album gestellt, das ist definitiv nicht das Weihnachtszimmer.

Eifelminis

unregistriert

13

Donnerstag, 9. November 2017, 12:18

Eva

Eva, darüber bin ich auch froh, aber ich bin halt Fachminiaturist und keine Bastelmaus, den Miniaturisten in aller Welt ist der korrekte Maßstab eben wichtig!
Ich habe ja betont, daß es mir egal ist, wenn Du nicht im Maßstab bleibst, ich möchte es nur klar angegeben haben, wenn eine Anleitung erstellt wird, die unter " Eifelminis" läuft, verstehst Du?
Ich verstehe meinerseits nicht, warum Du mit mir über einen Fachbereich wie Maßstab diskutieren willst. Du kannst machen was Du willst, Hauptsache Du hast Freude, aber Du kannst mich nicht darüber belehren, was miniaturistisch " relevant" ist und was nicht, ich bitte Dich um Dein Verständnis!

Eifelminis

unregistriert

14

Donnerstag, 9. November 2017, 12:20

Und noch etwas Rita, Du hast auch andere Bilder ins Album gestellt, das ist definitiv nicht das Weihnachtszimmer.
Eva, es geht darum, daß Deine Anleitung für Bäumchen und Kranz irrtümlich für "Eifelminis" gehalten werden könnten.

eva_S

Schüler

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 13. September 2017

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 9. November 2017, 12:39

Ich glaube nicht, dass man meinen Baum sowie Kranz für Eifelminis hält. Es steht dabei, dass ich es gemacht habe und nicht, dass es nach Deiner Anleitung gegangen ist.

Du magst zwar ein Fachminituarist sein, aber das hier ist ein Bastelforum.

Eifelminis

unregistriert

16

Donnerstag, 9. November 2017, 12:40

Ich muss mal.....

...... etwas grundsätzliches versuchen zu erklären! Kurse zu Puppenhäusern und Stuben und einzelnen Minis haben mein Mann und ich wie gesagt seit über 20 Jahren erteilt, allerdings immer und ausschließlich für Leute, die das Hobby schon hatten und über grundlegende Dinge Bescheid wussten.
Nie wäre dabei jemand auf die Idee gekommen, bei der ersten Teilnahme NICHT genau den Anleitungen zu folgen! Es hat ja einen guten Grund, warum jemand sich so viel Arbeit und Mühe macht, die Anleitungen zu erstellen und einen Prototyp zu bauen.
NACH dem ersten Kurs konnte dann jeder seiner Kreativität freien Lauf lassen und unter Beachtung der miniaturistischen Regeln ( wie z.B. Maßstab) seine eigenen Ideen verwirklichen.

Mir war nicht klar, daß es unter Nichtminiaturisten anders gesehen wird und ich bedaure meinen Versuch, die Puppenhauswelt Nichtminiaturisten näherzubringen .

Ich habe es wirklich gut gemeint und wieder viel Zeit investiert, aber ich merke, daß ich anfange mich zu ärgern und klinke mich deshalb an dieser Stelle aus.

Viele Grüße,

Rita
eifelminis.wordpress.com

eva_S

Schüler

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 13. September 2017

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 9. November 2017, 13:03

Rita, Du hättest vielleicht von Anfang an das ganze anders angehen sollen. z.B. hättest Du eine Materialliste von Anfang an für alle Gegenstände rausgeben können. Hätte ich die Liste gesehen, hätte ich gleich gesagt, dass ich da nicht mitmache. So geht es bestimmt vielen anderen Personen auch.
Du kannst nicht erwarten, dass die Personen, die mit Miniatur sonst nichts zu tun haben, alles kaufen (was nicht gerade billig ist). Und dann kommen nur kleine Tropfen. Soll man dann für jeden Tropfen losrennen oder bestellen, dann viele Male Versand bezahlen. Keiner wusste auf was er sich einlässt. Vergleiche es mal mit einem Konditor. Der Konditor sagt dir was wir backen und gibt Dir immer ab und zu Bescheid, welche Zutaten man benötigt. Wie willst Du da eine Torte machen mit ganz vielen Sachen drauf, wenn Du nichts hast.

Ich denke mal, bei einem Workshop ist es etwas anderes, da ist dann das Material für alle da.
Es mag gut gemeint sein von Dir, aber versetze Dich mal in die Lage der anderen Personen.

Es ist für UNS ein HOBBY und kein Beruf.

Eifelminis

unregistriert

18

Donnerstag, 9. November 2017, 13:26

Eva

Für mich ist es auch ein Hobby, nicht mein Beruf! Ich habe immer alles kostenlos gemacht.
Ich bin davon ausgegangen, daß Leute in einem Bastelforum Stoffe, Papier, Perlen u.s.w. vorrätig haben, sowie ein Konditor Mehl, Eier , Milch u.s.w. vorrätig hat.

So ein schlichtes " danke für Deine ganze Mühe" wäre mal nett gewesen, aber was solls?!

Christa

Fortgeschrittener

Beiträge: 294

Registrierungsdatum: 27. August 2013

Wohnort: Sachsen

Hobbys: Handarbeiten, Basteln, Lesen, PC

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 9. November 2017, 13:37

...... etwas grundsätzliches versuchen zu erklären! Kurse zu Puppenhäusern und Stuben und einzelnen Minis haben mein Mann und ich wie gesagt seit über 20 Jahren erteilt, allerdings immer und ausschließlich für Leute, die das Hobby schon hatten und über grundlegende Dinge Bescheid wussten.

Rita, genau das ist der Punkt, den Eva meint. Echte Miniaturisten können es mit Sicherheit besser einschätzen, welchen Umfang das benötigte Material in etwa haben wird. Sie können bestimmt auch aus einem gewissen Fundus und schon vorhandenen Materialien schöpfen und brauchen nicht alles neu anschaffen. Dies ist uns "Bastlern" von den Voraussetzungen her leider nicht gegeben.
Ich kann mir gut vorstellen, dass du durch deine jahrelange Erfahrung bzgl. Workshops daran nicht wirklich gedacht hast. Du hast es gut gemeint, uns dein spezielles Hobby nahe zu bringen. Leider sind aber manchem von uns auch in finanzieller Hinsicht Grenzen gesetzt, die es eben nicht erlauben, jedes benötigte Teil evtl. einzeln nach Bedarf im Inet zu bestellen. Manches wird es auch nicht so ohne weiteres nur als Einzelstück geben und das liegt dann wieder in irgend einer Ecke.

Deswegen verstehe ich Eva gut, dass sie versucht, aus ihren vorhandenen Beständen das bestmögliche zu machen und sie hat ja ihre Anleitungen auch nicht als deine ausgegeben.

Wenn du dich jetzt hier ausklinkst, finde ich das für die beiden, die nun schon mitten in der Arbeit mit der Weihnachtsstube stecken, sehr schade und ich überlege ernsthaft, ob ich damit noch anfange.
Liebe Grüße von Christa :hello:

Sabine B.

Super Moderator

Beiträge: 9 301

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2004

Wohnort: Reutlingen

Hobbys: Basteln, handarbeiten, spinnen

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 9. November 2017, 13:40

Ich glaube hier ist ein grundsätzliches Missverständnis passiert.
Wir im Bastelforum sind es gewohnt nachzubasteln, wenn wir im Internet etwas sehen,
wird das mit unseren Möglichkeiten nachgebastelt, da wir dies hier zeigen wollen und auch unsere Anleitungen dazu
schreiben dürfen wir das gar nicht 1:1 nachmachen, denn sonst hat man ganz schnell ne Abmahnung, also versuchen wir kreativ
mit unserem vorhandenen Material zu sein.

Ich selber sehe mich nicht im stande Miniaturen 1:12 nachzubasteln, denn dazu bin ich nicht in diese Materie hinein gewachsen.
Um dies hin zu bekommen wird es für uns Laien im Bastelladen bzw. im Internet kein Material geben, meiner Meinung nach erfordert das
einen Miniaturenversand. Okay, das was aus Fimo oder sonstigem Material gebastelt wird könnte man den Größenverhältnissen
anpassen wenn man da ein Verhältnis dazu hat und das hab ich persönlich nicht.

Mein Weihnachtszimmer wird hoffentlich bis Weihnachten fertig und wenn nicht kommt wieder ein Weihnachten



Selbstgemachter Schmuck - das perfekte Geschenk für Ihre Liebsten